Die magische Zeit naht | Fünf Bastelideen mit kleinen Kindern im Advent

Der Herbst nimmt seinen Hut. Die Luft wird so kalt, dass man morgens seinen Atem als kleine weiße Wolke gen Himmel schickt. Die Blätter wehen nicht mehr in bunten Scharen von den Bäumen, sondern säumen als braune Mahnmale des Vergehens die Bürgersteige. Die Vasen füllen sich mit wunderbaren getrockneten Schätzen aus der Natur – starr und unbeweglich und genau deshalb so mystisch schön. Die Kiste mit den Weihnachtsbüchern wird vorsichtig entstaubt. Die Nachmittage sind schon dunkel und das Licht der Kerzen wird steter Wegbegleiter durch den Tag. Und da ist er dann: der Duft der ausgepusteten Kerzen, der das Haus erfüllt. Und genau der ist es, der das erste kleine adventliche Kribbeln in mit auslöst. Und ich bewahre mir diese Vorfreude möglichst lange. Versuche, auch den Kindern die Spannung zu lassen und fiebere mit Ihnen auf den ersten Advent hin. Obwohl man ja realistisch sagen muss, dass sich die Kinder in erster Linie auf den ersten Dezember und die erste Engelsgabe freuen, die plötzlich bei uns im Treppenhaus hängt.
Jedes Jahr mache ich mir wieder Gedanken, wie wir die Adventszeit mit kleinen Kindern so gestalten, dass sie für alle eine wirklich besinnliche und besondere Zeit wird. Gar nicht so einfach. Während es im letzten Jahr bei uns ordentlich gerappelt hat im Karton, steht auch dieses Jahr wieder ganz oben auf der Liste: entspannt bleiben. Und das bedeutet für mich ganz persönlich: Erwartungen herunter schrauben und einfach mal kommen lassen, diese heilige Zeit. Zwei Kinder unter sechs und ein Baby. Lasst uns mal sehen, was wir daraus machen können…

Trotzdem bin ich gerne gewappnet für die immer wieder kehrenden kalt-dunklen Nachmittage und habe mir schon einmal diese kleinen Basteleien zurecht gelegt. Es sind wirklich wahnsinnig simple Angelegenheiten, die auch mit kleinen, von der Kita müden oder einfach altersmäßig noch nicht so konzentrationsfähigen Kindern gut machbar sind. Ihr wisst ja, mein Motto lautet: Einfach und Schnell.

 

Kleine Laternen aus Goldpapier

Weihnachtsbasteln (23 von 1)_k

Meine absolut schönste Bastel-Kindheitserinnerung sind diese kleinen Laternen aus Goldpapier. Man schneidet einfach nach Gusto einen Streifen Goldpapier zu. Als Beispiel wären 15x30cm oder 10x20cm gut. Je nachdem, wie groß die Laterne werden soll. Dann einmal der länge nach falten und bis zwei Zentimeter vor dem Rand einschneiden. Wenn die Einschnitte noch nicht ganz regelmäßig breit klappen, tut das der Schönheit keinen Abbruch. Doch das können die Kinder prima alleine machen. Dann auseinander falten und zu Laterne eindrehen. Die letzten beiden Streifen übereinander kleben. Zuletzt die Laterne vorsichtig nach unten drücken, sodass die „Rippen“ leicht auseinander gehen. Nun kann man einen Henkel anbringen und sie als Deko aufstellen, an den Tannenbaum hängen oder – natürlich nur wenn jemand im Raum ist – ohne Henkel ein Teelicht reinstellen. Wir haben hier rein goldene Laternen gebastelt. Aber besonders schön sind sie natürlich auch aus zweifarbigem Papier (siehe oben in blau und gold).

 

 

Goldpapier-Kette für Kinderhände

Weihnachtsbasteln (18 von 1)_k

Auch das hier ist eine schöne Deko-Idee, die schon Kinderhänden leicht fällt. Die Streifen schneiden können die Kleinen bereits selber. Zum Beispiel 2x10cm. Oder eben nach Gusto. Auch hier spielt die Regelmäßigkeit keine große Rolle. Die Streifen jeweils zum Ring kleben. Und damit eine Girlande ensteht, vor dem Kleben durch den vorherigen Ring durchfädeln. Fertig! Nun ab an den Weihnachtsbaum, an die Lampe, Fenster oder was Euch noch so einfällt.

 

Girlande aus Stroh und Goldpapier

Noch eine Girlandenidee ist dieses schöne Exemplar. Dafür einfach Schnipsel aus Goldpapier zuschneiden. Sie wollten grob die gleiche Größe haben, aber auch hier gilt: Der Spaß ist wichtiger als die Präzision. :-) Das Stroh können Städter wie ich einfach im Internet bestellen. Am schönsten ist es natürlich, wenn man es von einem Heuboden mopsen kann… Das Stroh zehn Minuten in Wasser einweichen. Dann lässt es sich prima in Stücke schneiden ohne dass es bricht. Nun immer abwechselnd ein Strohstück und ein Goldpapierschnipsel auffädeln. Dazu eine Stumpfe Nadel verwenden, sodass sich niemand verletzten kann. Ich mag, wenn die Girlande unregelmäßig ist. Eben aus Kinderhand… Viel Spaß!

 

Bespickte Mandarinen

Weihnachtsbasteln (8 von 1)_k

Das ist ja nun eine ganz alte Sache. Hat sogar schon meine Mutter in ihrer Kindheit gemacht. Jedes Jahr wieder erfüllen die mit Nelken bespickten Mandarinen (oder auch Orangen) das Haus mit ihrem adventlichen Duft. Man kann sie random bespicken oder auch ein Muster anlegen. Eine wunderbare Beschäftigung für dunkle Winter-Nachmittage. Und unendlich wiederholbar, da sie irgendwann anfangen zu gammeln und man unbedingt neue braucht für die Schale auf dem Esstisch. :-)

 

Anhänger aus Wallnussschalen

Weihnachtsbasteln (14 von 1)_k

Diese Anhänger sind nicht nur schön für die eigene Weihnachtsdeko oder den Tannenbaum. Wir haben sie auch als kleine Geschenke der Kinder für ihre Großeltern und Paten gebastelt. Geknackt habe die Nüsse natürlich ich, gegessen und angemalt mit goldener Farbe dann die Kinder. Ihr solltet darauf achten, möglichst deckende Farbe zu nehmen und auch, die gleichen Hälften zusammen zu lassen. Sonst muss man später auf die Suche gehen nach passenden Gegenstücken. Das rote Band wird ganz nach Geschmack zugeschnitten. Die Enden werden verknotet und verschwinden dann beim Kleben im Inneren der Nuss. Wir benutzen einfachen Uhu-Kleber, der hält prima. Die goldenen Nüsse sehen einfach zauberhaft aus im weihnachtlich geschmückten Haus!

 

Wir werkeln natürlich auch noch weiter. Kerzen aus Bienenwachs-Platten, Salzteig, und Fensterbilder aus Transparentpapier zieren bald unser Familiennest.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start in die Adventszeit und wenn Ihr das hier nachbastelt, dann zeigt doch mal Eure Werke.  Habt Ihr noch mehr Ideen zum Basteln mit kleinen Kindern?

Alles Liebe,

Unterschrift

 

Mehr Bilder gibt es bei mir auf Instagram. Schaut doch mal vorbei!

Und wenn Ihr den Beitrag teilen mögt, freu ich mich sehr! Pin it!

Basteln mit Kindern im Advent www.memamamini.com

Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn Ihr darüber Produkte bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, die ich dafür verwende, diesen Blog zu gestalten. Für Euch bleibt der Preis der Gleiche.

Wenn Ihr einen Kommentar hinterlasst, erklärt Ihr Euch mit der Speicherung der angegebenen Daten einverstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s