Die #Monats-Highlights im August | Von Tauffeiern, Spätsommer und Nähwahn

An den Monat August der letzten Jahre kann ich mich kaum erinnern. Sie waren nicht nennenswert, weil meist nicht so spät-sommerlich schön wie gehofft. Dieses Jahr war alles anders. Die Hitze hat ein wenig nachgelassen, doch die Sonne blieb. Die Natur feierte das letzte Farbenfest mit Sonnenblumen, rote Beete und strahlend leuchtenden Physalis. Wenn man Ende August morgens die Terrassentür öffnet, kann man ihn schon riechen, den Herbst. Ein kleiner kühler Hauch als Vorbote der nächsten Jahreszeit. Und ganz ehrlich: in den letzten Jahren hat mich das deprimiert. War ich doch noch im Wartemodus – immer in der Hoffnung, der echte Sommer würde noch Einzug halten. Dieses Jahr war alles anders. Wir hatten einen Sommer, der alle Erwartungen übertraf. Und ich bin vollkommen bereit ihn ziehen zu lassen. Ich habe ihn genossen mit all meinen Sinnen. Nun kann er kommen, der Herbst. Mit Gummistiefeln, Blätterhaufen, warmem Tee und gemütlichen Strickjacken. Trotzdem hatten wir im August noch ein paar sommerlich festliche selbstfürsorgliche Highlights, von denen ich Euch berichten möchte.

 

Glückliche Taufe

Unseren Jüngsten haben wir getauft. Man ist schon routiniert beim dritten Kind, könnte man denken. Doch auch Feste feiern muss gelernt sein und ich habe das Gefühl, dass ich stetig übe. Meine Priorität lag dieses Mal auf minimalen Aufwand mit maximalem Output in Form von Entspannung – für mich und meine Gäste. Ich wollte ungestresst etwas von meinem Fest und diesem besonderen Moment der Taufe haben. Und auch die Großmütter und andere Helfer sollten sich zurück lehnen und wirken lassen können. Also holte ich mir eine ganz wunderbare Hilfe, die uns am Taufessen Samstags bekochte und am Sonntag alles vorbereitete für den Empfang im Garten, während wir in der Kirche waren. Ein Traum von Hilfe! Mit dem Gottesdienst war ich leider nicht ganz zufrieden, aber das vielleicht nochmal in einem eigenen Beitrag zu Taufe und Orga. Die Zeremonie an sich war wie bei allen einfach nur rührend und ganz besonders. Die Paten hatten sich jeder einen Text ausgedacht, das sie dem Kind mit auf den Lebensweg geben wollten. Meine 91-jährige Großmutter hat zum dritten Mal die Taufkerze angezündet. Ich war sehr gerührt, dass so viele Lieblingsmenschen unseren Sohn an diesem Tag begleitet haben und auch weiterhin begleiten werden. Nun haben wir ihn in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Und ich bin seelig.

 

Das Baby dreht sich

Bei all meinen Kindern habe ich die Zeit um die sechs Monate so richtig genossen. Der kleine Mann ist jetzt ein richtiges Baby – kleine Speckrollen zieren seine Gliedmaßen. Er lacht sich schlapp wenn sein Bruder mal wieder den Kasper macht. Und er kann sich endlich in alle Richtungen drehen, was der Unzufriedenheit der letzten Wochen endlich Einhalt gebietet. Da liegt auch plötzlich mal unterm Tisch. Aber was soll’s: bei den chaotischen Geschwistern gibt’s da viel zu entdecken…

Monats-Highlights August www.memamamini (9)

 

Sonnenblumen

Fast 80 Prozent unserer Stecklinge haben sich die Schnecken zu Gemüte geführt. Aber an einigen Stellen hatte ich die vom Nachbarn geliehenen Schneckenringe eingesetzt und so ziert unseren Garten nicht wie gewollt ein Sonnenblumen-Meer, aber immerhin ein kleiner gelber Farbklecks-Teppich. Und ich fühle wieder einmal die Faszination der Kindheit für eine Pflanze, die so riesig vor mir steht und von mir selbst aus einem kleinen Samenkorn gezogen wurde. Bald werden wir die Samen ernten für das nächste Jahr. Das wird ein Fest.

Monats-Highlights August www.memamamini (4)

 

Kindersachen nähen im Akkord

Als die Görßte ganz klein war habe ich viel genäht. Doch dann begann der Mehrkind-Wahnsinn und lange hatte ich keine Muße dazu. In den letzten Wochen ist hier aber wieder die Nadel gesaust und es sind ein paar erstaunliche Werke entstanden, über die ich mich sehr freue. Insbesondere, da ich doch lieber Wintersachen stricke und im Sommer gerne leichte Sachen aus Baumwolle für die Kinder mache. Da freue ich mich dann auch irgendwie über meine Tochter, der ich Kleider kredenzen kann. Obwohl die Mini-Bloomers für die Jungs ja auch entzückend sind… Ein paar Nähanregungen habe ich Euch schon vorgestellt. Die Anleitung und meine Erfahrungen vom letzten Sommerkleid folgen noch. Dann als Idee für das nächste Jahr. Oder aber in Feincord für den Winter. Denn die Anleitung ist extrem vielfältig. Lasst Euch überraschen…

Monats-Highlights August www.memamamini (1)

 

Kampf dem After-Baby-Body

Claudia von Wasfürmmich hat mal einen wunderbaren Beitrag über ihren After-Baby-Body geschrieben und die hügelige Landschaft, die sie durch die ersten Monate begleitet hat. Ich habe mich auch recht hügelig gefühlt – wie nach jedem Kind – und ich finde besonders in der ersten Zeit macht die extreme Müdigkeit jede Motivation für extra Sport oder kulinarische Kasteiung zunichte. Nun bin ich aber auch soweit wieder anzugreifen. Joggen traue ich mich noch nicht so ganz, obwohl mir das am besten tut. Also rauf auf den Stepper und den Anfang machen. Und dann geht es hoffentlich bald mit dem Buggy in den Stadtpark. Kampf den Kilos! :-) Wie ging es Euch damit?

Monats-Highlights August www.memamamini (2)

Und wie war Euer August so?

Alles Liebe,

Unterschrift

Ein Kommentar zu „Die #Monats-Highlights im August | Von Tauffeiern, Spätsommer und Nähwahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s