Urlaub auf dem Bauernhof in Mecklenburg | Mit fünf Tipps für schöne Strände an der Ostsee

Otto von Bismarck hat angeblich gesagt: „Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Mecklenburg, denn dort geht sie 100 Jahre später unter.“ Und ja: dieses Gefühl der totalen Entschleunigung hatten wir auch, als wir vor einem Monat in der mecklenburgischen Einsamkeit Urlaub machen durften. Es war das Gefühl von Weite und von Freiheit. Von hinter sich lassen und loslassen. Von Eins sein mit der Natur und ihrem Rhythmus folgen. Von Langsamkeit, die man nicht mehr gewohnt ist, und von Selbstwahrnehmung, für die sonst keine Zeit bleibt. Meiner Liebe zu Brandenburg kommt Mecklenburg-Vorpommern sehr nahe. Und so sehr ich oft nach den südlichen Gefilden strebe, so wenig können diese das Gefühl von Heimat in mir auslösen wie die nordischen Bundesländer. Es wird mir irgendwie warm bei dem Anblick der schmalen Sandwege, riesiger Blumenwiesen mit all den „alten“ Sorten und knorrigen Eichen, die unsere deutsche Geschichte zu erzählen scheinen. Der wunderbare Sommer hat sein Übriges getan. Denn an jedem Urlaub hat immer auch der Wettergott sein Zutun.

Urlaub Bauernhof Ostsee www.memamamini (7)

Der schönste Bauernhof in Mecklenburg Vorpommern

Aufgrund des Mini Babys waren wir auf der Suche nach einem Urlaubsziel mit minimaler Anfahrt und maximalem Urlaubsgefühl. Das stellt sich bei mir fast automatisch mit der Nähe zum Wasser ein. Natur musste es sein. Tiere mussten sein. Wasser musste sein. Einsamkeit musste sein. Bäcker in der Nähe musste sein. Schwups bei Google eingegeben und schon wurde uns der schönste Bauernhof Mecklenburgs ausgespuckt – der Dreiseithof in Schmdebeck. Genau genommen ist Schmadebeck kein Dorf, es ist ein Fleck. Und dieser denkmalgeschützte Hof liegt außerhalb des Flecks. Was könnte es schöneres geben? Schon die Bilder verrieten ein Idyll. Der freundliche Kontakt zu Sigurd Heinz tat sein Übriges. Selten habe ich so schnell ins Schwarze getroffen. Der alte Hof wurde nach der Wende mit viel Liebe zum Detail und vor allem viel Handarbeit wieder hergerichtet und bietet dem Gast so ein herrlich wohliges Zuhause-Gefühl.

Urlaub Bauernhof Ostsee www.memamamini (40)

Im Haupthaus sind die Eigentümer und zwei Ferienwohnungen untergebracht. Allerdings befinden sich alle drei Eingänge an unterschiedlichen Seiten, sodass man sich weder geräusch-technisch noch blick-technisch in die Quere kommt. Trotzdem läuft man sich über den Weg, wenn man das möchte. Eine weitere Ferienwohnung befindet sich in einer der beiden Scheunen. Sigurd, unser Gastgeber, ist ein zurückhaltender Mann und dennoch nicht wortkarg. Eindrucksvoll hat er uns von seiner Vor- und Nachwendeerlebnissen erzählt und dem Hof und seiner Geschichte ein ganz persönliches Gesicht gegeben. Ich mag den Kontakt zu den Alteingesessenen (an jedem Ort), die einem so viel erzählen können, das man niemals in einem Reiseführer oder Buch finden würde.

Unsere Ferienwohnung Uplegger ist mit drei Zimmern und einer Wohnküche die größte Bleibe. Das Kinderzimmer hat sogar drei Betten und das Elternbett war groß und bequem. Ein Wohnzimmer zu haben war ebenfalls sehr angenehm. Die Küche ist mit allem ausgestattet, was man braucht. An dem großen Tisch mit sechs bis acht Plätzen kann nicht nur gegessen, sondern bei schlechtem Wetter auch gemalt und gespielt werden. Das Bad ist ebenfalls voll ausgestattet und für eine Großfamilie sehr gut nutzbar.

Eines der schönsten Merkmale dieser Wohnung ist aber der Sitzplatz vor dem Haus mit großem Tisch auf Kiesbett. Er liegt zur Südseite, sodass man ihn den ganzen Tag nutzen kann. Besonders genossen haben wir das Frühstück und das Abendessen mit Sonnenuntergang. Von hier aus hat man auch die Kinder gut im Blick, wenn sie in der riesigen Sandkiste spielen, Wippen, den Reifen schaukeln oder über das Gelände stromern. Das Pony steht leider um die Hausecke, aber anhand des Juchzens konnten wir sie trotzdem orten. In einer der Scheunen ist der große Hühnerstall untergebracht. Jeden Morgen stand ein Körbchen mit fünf frischen Eiern auf unserer Terrasse – ein weiteres Highlight.

Das ganze Gelände um den Dreiseithof ist liebevoll angelegt und bietet überall kleine Plätze zum Verweilen – für jeden seinen eigenen Rückzugsort. Mehrere Grills stehen zur Verfügung. Wir haben nur ein Mal gegrillt und durften dafür die Hauseigene Kohle verwenden. Es war überhaupt schön, dass nicht alles „auf die Goldwaage“ gelegt wurde. Der Hof hält auch Fahrräder für die Gäste bereit, die kostenlos genutzt werden können. Die Grenzen zu den umliegenden Feldern sind kaum zu sehen, sodass der Blick in die Weite schweifen und die Seele baumeln kann. Ein einiges kleines Manko gibt es: der Hof liegt an der Straße, die zwar nicht viel, aber oft viel zu schnell befahren wird. Wir hatten keine Angst, dass Kinder oder Hund auf die Straße laufen. Wie sehr man da allerdings hinterher sein muss, bleibt jedem selbst überlassen einzuschätzen.

Urlaub Bauernhof Ostsee www.memamamini (28)

Fünf schöne Strände an der Ostsee

Wie immer im Urlaub haben wir unseren Tagesrhythmus angepasst: Lange schlafen, kuscheln, Quatsch machen und dann im Schlafanzug frühstücken. Den Vormittag vergehen lassen mit Träumereien, Rollenspielen, Kaffee und Zukunftsfantasien. Ein einfaches Mittagessen und wieder schlafen – der eine muss und der andere ruht. Und am Nachmittag machen wir uns auf zu kleinen großen spannenden unspektakulären Abenteuern. Obwohl ich nicht genug davon bekommen kann die Welt zu sehen und dafür auch mal drei Kirchen an einem Tag besichtige, war in diesem Urlaub ganz viel Strand und Natur angesagt – dem Neuankömmling sei Dank. In der einen Woche haben wir an fünf verschiedene Stränden Steine ins Meer geworfen, Schokokekse gemampft, uns bis zum Hals in die eiskalte Ostsee gewagt und in der nahenden Abenddämmerung den Segelschiffen zugesehen. Wir lieben Strände abseits der Massen. Möglichst ursprünglich – mit Muscheln, Steinen, Stöckern und anderen Gaben der Natur zum Sammeln und Spielen. Zugegeben: mit so einem kleinen Baby ist ein Strandkorb auch ganz schön, sodass ich Euch aus diesem Urlaub eine schöne Mischung vorstellen kann:

Urlaub Bauernhof Ostsee www.memamamini (36)

Rerik Strand

Die Fahrt nach Rerik beträgt von Schmadebeck ca. 20 Minuten. Der kleine Ort liegt nordwestlich mit einem empfohlenen Strandabschnitt zwischen Bodden und Ostsee. Wir haben allerdings vorher schon an einer kleinen Seitenstraße geparkt und sind auf gut Glück am nördlicheren Teil bei einer Bäckerei (Straße: Am Schmiedeberg; Parken nur mit Konsum) das steile Ufer hinunter. Hier gibt es zwei Reihen Strandkörbe – der Weg bis zum freien Strand ist allerdings nicht weit. Alles sehr überschaubar und gemütlich. Leider schließt der Strandkorbverleih um 16:00 Uhr. Der Weg ins Wasser ist für kleine Kinder nicht ganz einfach, da es eine kleine Stufe hinunter geht. Etwas Größere können diese aber problemlos passieren. Schöner feiner Sand, gespickt mit wenigen Steinen für das Sammlerherz. Gegen Abend gibt es hier einen wunderschönen Sonnenuntergang.

Kägsdorf Strand

An einem „Babyfreien“ Nachmittag durfte ich mit den beiden Großen alleine losjuckeln. Wir fuhren nach Käksdorf, eine gute halbe Stunde von Schmadebeck. Großer Pluspunkt: ein Autoparkplatz direkt am Strand. Mit kleinen Kindern einfach perfekt! Der Kägsdorfer Strand liegt recht exponiert, nicht sehr geschützt. So ging ein wenig Wind, der zwar warm war, aber gegen Abend dann doch merklich abkühlte. Ich liebe aber sowieso Strand mit Pullitemperaturen und Sonne. Für uns also wunderbar. Dieser Strand ist definitiv mein Favorit, da er am ursprünglichsten war. Keine Strandkörbe, kleine Dünen, viel Naturmaterialien weil kein Aufräumdienst. Wenig Menschen. Einsamkeit finden in der Hochsaison – hier geht das noch.

Nienhagen Center

Nienhagen ist ein altes Ostseebad, das durch einen breiten schönen Sandstrand besticht. Parken kann man direkt im Zentrum in der Nähe des Wassers. Allerdings sind die Parkplätze begrenzt. Es geht über eine lange Treppe steil zum Strand hinunter. Dort findet man einen Abschnitt mit Strandkörben – gar nicht mal so schön. Läuft man 100 Meter an diesem Abschnitt vorbei kommt man direkt an den FKK Strand. Bevor dieser aber beginnt kann man sich gemütlich niederlassen und seine Strandmuschel aufbauen. Durch die Buhnen entstehen – wie so typisch für die Ostsee – kleine wellenlose Badewannen, in denen man auch an diesem Strand wunderbar mit kleinen Kindern planschen kann. Hier beginnt der berühmte Gespensterwald, in dessen Schatten man weilt.

 

Nienhagen Gespensterwald

An unserem letzten Nachmittag fuhren wir noch einmal Richtung Nienhagen – dieses Mal aber zu einem Parkplatz im Wald, von dem aus man durch den selbigen an den Strand läuft – ca. 10 Minuten mit kleinen Kindern. Ausgeschildert ist der Hundestrand, de facto kommt man aber einfach nur von der anderen Seite zum Gespensterwald und kann das Ostseebad Nienhagen von hier aus sehen. Hunde waren kaum dort, dafür ein wenig mehr Wellengang und Unmengen an Steinen, die es zu untersuchen und sammeln galt. Wer eher wie ich die Einsamkeit sucht und nicht das sardinenhafte Liegen am Strand ist hier richtig. Den Weg durch den Wald sollte man allerdings möglichst zügig gehen aufgrund der Mücken. Es hielt sich bei unserem Besuch jedoch in Grenzen.

Kühlungsborn

Einen Tag haben wir uns die – im wahrsten Sinne des Wortes – „volle“ Dröhnung gegeben und sind mitten an den belebten Strand in Kühlungsborn gefahren. Hier gibt es das bekannte Ostseebad-Feeling mit Promenade, Pommesbude, Eisverkäufer, Strandkörben und Nachbarn maximal zwei Meter entfernt. Dafür konnten wir hier den schönsten Sand genießen – ganz weiß und sehr fein. Das Wasser ist absolut Badewannen tauglich – in Wellengang und Temperatur. Es geht so flach ins Wasser, dass ich die beiden Kinder mit Schwimmflügeln angstfrei alleine ins Wasser gehen lassen habe. Für einen Nachmittag sehr schön. Kein Standardprogramm für unsere Familie.

 

Ausflüge in die Umgebung

Wir sind eine Ausflugsfamilie. Ich kann nicht immer an einem Ort sein und ich bin auch kein Strandfan im Sinne von den ganzen Tag und immer am Gleichen. Doch wir hatten uns ja vorgenommen ganz stressfrei zu verreisen und so konnte ich mein Programm wie letztes Jahr in Italien nicht durchziehen. Es blieb bei zwei kleinen Trips in die Umgebung. Die waren dafür aber auch besonders schön.

Urlaub Bauernhof Ostsee www.memamamini (16)

Rostock mit Kindern

Wir sind einfach losgefahren und wollten ein paar Stunden durch Rostock bummeln. Allerdings machte uns der Verkehr einen Strich durch die Rechnung. So viele Baustellen! Bald waren Kinder und Erwachsene völlig entnervt, sodass wir einfach nur raus aus dem Auto wollten. Nach ewigem Kurven fanden wir einen perfekten Parkplatz direkt im Zentrum (Große Scharrenstraße am Rathaus), von wo aus man einfach loslaufen konnte. Das taten wir auch. Und ich kann nicht viel mehr sagen, als dass sich so ein Bummel absolut lohnt. Die Rostocker Altstadt ist sehr hübsch, belebt und bunt. Wir haben uns (endlich!) zwei Kirchen zu Gemüte geführt, ein dickes Eis gegessen und unsere Füße in die vielen kleinen Brunnen gesteckt. Herrlich! Von dort ging es direkt an den Niendorfer Strand. Ein richtig schöner Tagestrip.

 

Bad Doberan mit Kindern

Noch lohnenswerter ist Bad Doberan – ein kleiner Ort mit großer Geschichte. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist das Bad Doberaner Münster, die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters. In keiner anderen Zisterzienserklosterkirche und keiner anderen Ordenskirche europaweit blieb eine reichere hochgotische Ausstattung erhalten. Die Kirche faszinierte sogar unsere Kinder, die sich all die Verzierungen und Bildnisse staunend betrachteten. Mehr Infos gibt es hier. Doch zu der Anlage gehört auch die alte Klosteranlage, die wirklich beeindruckend restauriert wurde. Eingeschlossen von der längsten fast vollständig erhaltene Backstein-Klostermauer in Deutschland, erhielten die alten Wirtschaftsgebäude neue Aufgaben. In einem Teil ist ein Veranstaltungszentrum untergebracht. In dem anderen ein Café mit Außenbereich.  Beides vereint die alten Mauern mit modernen Elementen, wie beispielsweise großen Fenstern. Ich mag gekonnte Kombinationen aus alt und neu. Mitten in diesem Ensemble wurde in spannender großer Kinder Spielplatz gebaut, den die Eltern vom Café aus wunderbar im Blick haben. Da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht. Außerhalb der Mauern hat Bad Doberan nicht viel mehr zu bieten. Einen halben Tag kann man hier aber sehr gut auch mit kleinen Kindern verbringen.

Blumen pflücken auf Mecklenburgs Feldern

Ich hatte mir sehr gewünscht, mich mal wieder in einem Kornblumenfeld zu verlieren und meine Sehnsucht wurde gestillt. Diese Landschaft strahlt im Frühsommer in den wunderbar knalligen Farben der Natur – Klatschmohn, Kornblumen und Kamille soweit das Auge reicht. Und mein grünes Herz tanzt nicht nur aufgrund der Farbenpracht, sondern auch ob der Tatsache, dass in diesem Landkreis die Bauern anscheinend ökologisch nachhaltig wirtschaften. Mit dem Auto sind wir einfach in einen Feldweg abgebogen und haben gemeinsam mit Biene, Hummel und allerlei Käfer die warme Abendsonne genossen.

Mein Vater – der sehr viel von der Welt gesehen hat – hat einmal zu mir gesagt: „Tochter, schau Dir erstmal Dein eigenes geschichtsträchtiges und vielfältiges Land an, bevor Du in die Ferne strebst.“ Und auch wenn ich oft spüre, dass mir ein Urlaub weit weg von Zuhause besonders gut tut, hatte er recht. Unser Land ist so reich an Geschichte, Natur und Kultur, dass es schier unendlich viele Möglichkeiten gibt, es zu genießen. Unsere Reise nach Schmadebeck in Mecklenburg hat meinen Heimat-Horizont wieder ein Stück erweitert und meine Sehnsucht nach Ruhe, Natur und Wir-Zeit befriedigt. Die Gegend um Kröpelin und Strände rund um die großen Ostseebäder in dieser Gegend sind ein absoluter Reisetipp und ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig meiner Begeisterung zeigen. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

Alles Liebe,

Unterschrift

Mehr Bilder gibt es bei mir auf Instagram. Schaut doch mal vorbei, ich würde mich freuen!

Urlaub Bauernhof Ostsee www.memamamini (5)

Durch die Abgabe eines Kommentars erklärt Ihr Euch mit der Speicherung Eurer Daten laut Datenschutzerklärung einverstanden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s