Arche Warder | Ausflug in Hamburg mit ganz viel Streichelerlebnis

Immer raus ist unsere Devise. Sobald es das Wetter zulässt, sofort das Haus verlassen und frische Luft atmen. Auspowern. Natur erleben. Spieltrieb befriedigen. Besonders begehrt sind natürlich die Ausflugsziele, die auch Tiere beinhalten. Am liebsten zum Füttern und Streicheln.

Arche Warder Ausflug Hamburg Streichelzoo www.me.mama.mini (3)

Wir haben die Arche Warder für uns entdeckt. Es ist ein europaweit einzigartiges Zentrum für 86 seltene und vom Aussterben bedrohte Haus- und Nutztierrassen. Am Rande des Naturparks Westensee ist eine Arche mit mehr als 1200 Tieren entstanden. Es gibt jede Menge Schafe, Ziegen, Schweine, Pferde, Esel, Hühner, Enten und vieles mehr. Direkt wenn man die Arche betritt, stolpert man in einen großen Streichelzoo, in dem vor allem im Frühling auch Babytiere zu bewundern sind. Es gibt hier die uns bekannten Hautiere, aber vor allem eben alte Rassen, die die meisten Kinder so noch nie gesehen haben. Lustige Kreaturen, wie aus einem alten Buch gefallen.

Hinter dem Streichelzoo erstreckt sich ein weitläufiges Gelände mit jeder Menge Außengehegen. Ganzjährig kann man hier die Tiere bewundern, füttern und, wenn sie einen lassen, auch streicheln. Besonders die verschiedenen Schafrassen lassen sich bereitwillig füttern. Für die Eltern bedeutet das verzweigte Wegesystem einen schönen Spaziergang durch typisch norddeutsche Landschaft.

Im Herbst und Winter sollte man sich unbedingt wetterfest anziehen, denn einige Wege verwandeln sich in Matschrutschen. Echtes Naturgelände eben. Die Tiere sind auch bei jedem Wetter draußen und freuen sich, Gesellschaft zu bekommen. An den Gehegen sind Schilder mit Namen und Ursprung der Rasse angebracht, sodass man ein wenig nachvollziehen kann, woher sie kommen.

Abwechslung bringen in der Anlage immer wieder kleine Spielplätze beziehungsweise Bänke zum Verschnaufen. Auch gibt es ein paar, den ursprünglichen norddeutschen Häusern nachempfundene Hütten, in denen man das frühere Leben nachvollziehen und vor denen man Feuer machen kann.

Im Parkeigenen Shop gibt es zum Abschluss allerlei Leckereien aus der Region, Wolle der eigenen Schafe und die daraus enstandenen Produkte zu kaufen. Das Restaurant haben wir noch nicht offen erlebt, da wir immer zu Unzeiten dort waren. Ist es offen, kann man aber sehr nett auf der Terrasse sitzen. Die Toiletten sind in Ordnung. Allerdings befindet sich keine weitere Gelegenheit im Gelände. Man sollte also vorher gehen. Die Eintrittspreise sind nicht der absolute Schnapper, aber ich bezahle sie trotzdem gerne, wenn sie für so einen guten Zweck eingesetzt werden. Kinder unter vier Jahren sind frei und zahlen danach fünf Euro. Erwachsene neun Euro und eine Familienkarte erhält man für 25,- Euro. Füttern darf man die meisten der Tiere, allerdings nur mit dem gekauften Futter. Natürlich könnte einen das ärgern, aber wenn man einmal beobachtet hat, was die Leute den Wildtieren (z.B. im Niendorfer Gehege) für einen Mist füttern (Nudeln, Kekse etc.), kann man nachvollziehen, dass die Tiere krank werden und den Zoos bzw. Wildparks nichts anderes als ein Verbot übrigt bleibt.

Man fährt von Hamburg eine ganze Weile in die Arche Warder. Genau genommen etwas über eine Stunde. Das ist nicht gerade um die Ecke, lohnt sich aber für eine schöne nordische Landschaft, glückliche Kinder, die füttern und streicheln dürfen, und einen Tagesausflug mit gutem Zweck.

Wir waren schon mehrmals in der Arche und das hier ist eine definitive Ausflusgempfehlung für alle mit kleinen und mittel kleinen Kindern. Mehr Infos bekommt Ihr auf der Homepage der Arche.

Alles Liebe,

Unterschrift

Mehr Bilder gibt es bei mir auf Instagram. Schaut doch mal vorbei, ich würde mich freuen!
Arche Warder Ausflug Hamburg Streichelzoo www.me.mama.mini P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s