Die #Monats-Highlights im Dezember | Von Indianern, Ballerinas und leuchtenden Kinderaugen

Der Dezember ist ein aufregender, voller und zauberhafter Monat. Mit kleinen Kindern sowohl zauberhaft als auch anstrengend… Dennoch haben wir viele wirklich schöne Momente erlebt in diesem letzten Monat des Jahres und davon möchte ich Euch berichten.

Indianer machen Schwedenfeuer im Garten

Schwedenfeuer im Garten (2)Schwedenfeuer im Garten (1)

Er ist grau, nass und unangenehm, dieser Hamburger Winter. An einem ganz normalen Wochentag gingen wir in einer Regenpause dennoch in unseren kleinen Garten, um mal wieder an die frische Luft zu kommen. Es dämmerte schon als plötzlich der Papi unverhofft früh nachhause kam. Wir fanden in der Gartenkammer noch ein Schwedenfeuer, dass ich im Sommer gekauft hatte. Mit dem Feuer kamen die Indianer. Wir tanzten und sprangen um das Feuer und spielten einen irren indianischen Siegestanz. Wir haben uns schlapp gelacht, denn eigentlich wissen die Kinder noch garnicht viel über Indianer und erst recht nicht über deren Feuertänze. Mit dem Gelächter kam auch die Nachbarn und deren Kinder und schließlich standen wir alle um das Feuer und die Kinder jagten durch den Garten. Entstanden ist auch dieses innige Bild mit meinen beiden liebsten Indianern – ein ganz besonderer Augenblick.

 

Schwangerschaft

IMG_20180103_142745_891-20180103-19475019

Ganz schön rund schon, mein „Bäuchlein“. Der siebte Monat ist angebrochen. Nun, in der dritten Schwangerschaft sehe ich zu diesem Zeitpunkt bereits so aus wie kurz vor der Geburt meiner ersten Tochter. Oops… Aber was soll’s, das geht wohl den meisten so. Trotzdem machen sich, obwohl ich mich in dieser Schwangerschaft so fit fühle, die ersten Wehwehchen bemerkbar.  Durch die Symphysenschmerzen kann ich abends manchmal kaum noch gehen. Dafür sind die Kindsbewegungen schon enorm. Ich habe das Gefühl, der macht auch Indianertänze dadrin. Und vor allem ändert er ständig die Position. Manchmal nervt das, aber meistens freue ich mich. Denn so macht er sich bemerkbar und nach einem langen Tag fällt mir plötzlich wieder ein, dass da ja noch jemand ist! 😉

 

Ballett – das erste kleine Vortanzen

Ballett Mädchen vier Jahre Hamburg

Ich hatte hier ja schon einmal über mein ambivalente Verhältnis zum Ballett geschrieben und warum ich mich entschieden habe, meine Tochter mitmachen zu lassen. Nun durften vor Weihnachten die Eltern eine Stunde zusehen beziehungsweise haben die Kleinen vorgeführt, was sie in einer normalen Stunde so machen. Mein Mädchen war furchtbar aufgeregt und hat ganz schön viel Quatsch gemacht vor Nervosität. Aber am Ende war sie garnicht mal so ungeschickt und hat sich von ihrer Schokoseite gezeigt. Ich war ganz gerührt von meinem kleinen tanzenden Mädchen – etwas tollpatschig,  aber so stolz! Mein Herz war so erfüllt von der naiven Freude dieses Kindes. Meine Güte, was würde ich nur ohne sie tun…

 

Weihnachten mit echtem Staunen, Christkind und ganz viel Zufriedenheit

Ich hatte Angst vor Weihnachten.  Nach der anstrengenden Adventszeit rechnete ich mit einem chaotischen, müden und nervenaufreibenden Fest. Doch es kam alles ganz anders – wie so oft im Leben. Ich war tatsächlich die ganzen Weihnachtsferien krank. Doch die Kinder verhielten sich wie ausgetauscht. Wir kamen bei den Großeltern an und es war schon gute Stimmung. Sie lieben es im schönen Thüringen, in meinem liebevollen Elternhaus zu sein, und fühlten sich gleich zuhause. Bis Heiligabend hatten sie sich eingegrooved und waren recht ausgeglichen. Sogar ein Mittagschlaf war drin am 24.. Nachmittags bereits großes Staunen in der Kirche beim Krippenspiel. Vor allem die Große, die die Weihnachtsgeschichte jedes Jahr inhaliert und wochenlang auf jede erdenkliche Weise nachspielt, war völlig fasziniert von den Schulkindern, die da so selbstbewusst vorne Theater spielten. Zuhause angekommen musste es sofort losgehen. Das Christkind war noch im verschlossenen Weihnachtszimmer zugange, sodass wir auf das Glöckchen warten mussten. Dann ging es los und ich werde die Gesichter nicht vergessen. Dieses Staunen! Diese Faszination! Wir haben sogar noch gefühlte 20 Lieder vor dem brennenden Baum gesungen und die Große hat ein kleines Gedicht aufgesagt, das sie in der Kita gelernt hatte. Dann endlich die Bescherung. Ich empfand die Menge der Geschenke  dieses Jahr als angenehm. Und in den kommenden Tagen stellte sich heraus, dass es genau richtig war. Denn das Beste an diesem Weihnachtsfest: die Kinder, die sich so viel stritten vorher und so müde und krank vom Herbst waren, spielten tagelang (!) friedlich und ausdauernd mit ihren neuen Geschenken. Wir konnten uns unterhalten, essen und genießen. Manchmal konnte ich es nicht glauben.  Alles hatte sich am Jahresende zum Guten gefügt. Was für ein schöner Abschluss! Es wird das letzte Mal Weihnachten woanders sein. Ab nächstem Jahr wollen wir zuhause feiern. Umso schöner, dass alles perfekt gepasst hat. Dafür bin ich sehr sehr dankbar!

 

Kinder-Peng an Silvester

Silvester Kinder 2017 2018 Wunderkerzen IISilvester Kinder 2017 2018 Wunderkerzen
Mir ist bewusst, dass die Knallerei an Silvester weder für unsere Umwelt noch für die Tierwelt besonders hilfreich ist. Doch irgendwie schaffe ich es in diesem Fall immer, inkonsequent zu sein. Abgesehen von meinem Mann und seinen Freunden, die zum Jahreswechsel zu Kleinkindern mutieren und deren Schönstes es ist, nachts ein paar Raketen in den Himmel zu pfeffern, macht es auch so viel Spaß mit den Kids ein wenig bunte Lichter zu fabrizieren. In diesem Jahr hatten wir ein paar harmlose leise Fontänen und Vulkane und dann vor allem Wunderkerzen.  Um 18:00 gehen wir raus und treffen die Nachbarskinder auf der Straße.  Das ist so ein nettes Get-together, auf das ich nicht so richtig verzichten will. Ich hoffe, dass sich mit größeren Kindern meine Vernunft mehr durchsetzt.

Alles Liebe,

Unterschrift

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s