Drei liebste Winter- und Adventsbücher | Gutes für die Weihnachtsseele

Voltaire hat wohl einmal gesagt: „Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor.“ Und ich kann das für meine Familie und mich nur unterschreiben. Bücher sind Balsam auf den Wogen des Alltags und wie lesen nicht nur ständig einfach so zwischendurch, sondern ganz gezielt auch zum beruhigen und flüchten in eine andere Welt. Raus aus dem Stress, rein in die Ruhezone.

In der Adventszeit kommt mit den Winter- und Weihnachtsgeschichten noch eine ganz andere Stimmung auf: feierlicher, gemütlicher, besonderer. Das hat natürlich auch etwas mit der Faszination für diese Zeit zu tun und den liebevollen Geschichten über Schnee, Kerzen und das Christkind.

Drei unserer Lieblingsbücher möchte ich euch dieses Jahr vorstellen. Bücher, die ich schon auswendig kann und doch immer wieder gerne lese.

 

 

1. Die vier Lichter des Hirten Simon

Die Weihnachtsgeschichte, mal ganz anders erzählt. Der junge Hirte Simon verliert auf den hohen Bergweiden ein kleines Schaf und wird vom Besitzer auf die Suche geschickt. Er bekommt eine Lampe mit vier Lichtern, die ihm im Dunkeln leuchten soll. Auf der Suche nach seinem Lamm begegnet er verschiedenen Wesen, die seiner Lichter bedürfen. Das letzte Licht führt ihn schließlich in einen Stall…

Ich mag dieses Buch besonders, da es keine Standard Geschichte ist, sondern eine ganz andere Sicht auf den Weihnachtsabend zeigt. Es wunderschön illustriert und durch Simons Wanderung auch ein bisschen aufregend. Meine Kinder lieben es…

NSV_vier_Lichter_Cvr_neu_v1.indd

 

2. St. Nikolaus und Knecht Ruprecht

Das Buch erzählt ohne Umschweife, aber in blumiger wunderbarer Sprache den Weg des heiligen Nikolaus aus dem Himmel auf die Erde am Nikolausabend und seine Zusammenkunft mit dem mürrischen Knecht Ruprecht. Auf ihrem Weg zu den Kindern begegnen Sie Tieren und Pflanzen und schließlich kehren sie in die Häuser ein und verteilen ihre Gaben.

Ich mag die wunderschönen Aquarell- und Kreidezeichnungen von Kuni und Peter Daniell Porsche. Und meine Kinder sind fasziniert von der Geschichte der beiden Gefährten, die so still alle Kinder der Erde beglücken.

St. Nikolaus und Knecht Ruprecht

 

3. Olles Reise zu König Winter

Es ist kein neues Buch, aber eines das mich immer wieder mitnimmt. Denn genau das Abenteuer, das der kleine Olle da besteht, hätte ich auch so schrecklich gerne als Kind erlebt.

Nachdem der Winter endlich Einzug gehalten hat und die ganze Landschaft tief verschneit ist, darf Olle allein mit seinen neuen Skiern in den Wald. Dort begegnet er Väterchen Raureif, Mütterchen Tau und schließlich König Winter mit seinem Hofstaat. Ein typisches Elsa Beskow Buch, das das (Kinder-)Leben in Schweden authentisch beschreibt und unsere Hamburger Kinder in die winterliche Schneewelt des Nordens entführt.

9783825174651_3497

Unsere Winter-Weihnachts-Kiste ist groß und heute habe ich Euch drei unserer Schätze vorgestellt. Ich wünsche Euch eine lesevolle und gemütliche Adventszeit, auf die man sich nach dem heutigen Totensonntag jetzt so richtig freuen kann!

Alles Liebe,

Unterschrift

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s