Äpfel pflücken im Alten Land | „Von der Hand in Mund“ mal wörtlich nehmen

Ein wunderbarer Ausflug in den letzten Wochen war unser Besuch auf dem Herzapfelhof im Alten Land, auf der anderen Elbseite.  Schon als Kind sind wir in diese ursprüngliche Gegend gefahren um selber Obst zu pflücken. Nicht nur Äpfel im Herbst, sondern auch Kirschen im Sommer – immer verbunden mit einer Fahrradtour und Picknick auf der Obstplantage. Mit hohen Leitern sind wir in die Bäume geklettert und haben uns an dem frischen Obst gütlich getan und fleißig die Körbe voll gesammelt. Das war so ein tolles Gefühl!

Dieses Jahr waren wir ganz schön knapp dran und konnten gerade noch so in der letzten Woche pflücken gehen. Wir haben uns für den Herzapfelhof entschieden, der noch bis Ende Oktober geöffnet hatte. Mit fast 3 und 4 1/2 Jahren sind die Kinder jetzt auch so groß, dass sie so richtig Spaß am selber pflücken hatten. Gegessen wurde natürlich auch um die Wette.

Hier ist alles sehr professionell organisiert. Man bekommt Kisten und einen Bollerwagen gestellt und überall sind die Wege durch die Plantage und die entsprechenden Sorten ausgeschildert. Wir haben also die freigegebenen Sorten schnell gefunden und konnten gleich loslegen. Die Bäume sind nicht besonders hoch, sodass auch für den Kleinen genug Äpfel auf Augenhöhe hingen. Ziemlich schnell war der Wagen voll und wir haben einen zweiten geholt. Insgesamt haben wir fast 50 Kilo gepflückt, die im Keller lagern und uns jetzt den Winter versüßen werden. Besonders die Sorte Jonared ist extrem saftig und haltbar. Die roten Backen und das kräftige saftig-süße Fruchtfleisch mögen die Kinder so richtig gerne.

Es gibt eine Menge Obsthöfe im Alten Land – dafür ist es bekannt. Auf vielen der Höfe kann man ab Spätsommer selber pflücken, die Unterschiede sind für die Kinder nicht relevant. Ich kann so einen Herbstausflug nur empfehlen – gerade den Stadtkindern. Meine beiden waren völlig seelig und täglich erinnern wir uns an dieses tolle Erlebnis, wenn wir die saftigen Äpfel essen.

Alles Liebe,

Unterschrift

 

Ein Kommentar zu „Äpfel pflücken im Alten Land | „Von der Hand in Mund“ mal wörtlich nehmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s