Mit der Mütze durch die Pfütze | Ein warmer Oktober-Kopf für den Bengel

Da sind mir doch in den Ferien noch ein paar kleine Strickprojekte von der Nadel gerutscht. Der Oktober ist gekommen und der Herbst muss vorbereitet werden. Für den kleinen Bengel gab es deshalb diese niedliche Wollmütze – ganz im französischen Stil.

Die Anleitung ist aus dem Buch „Stricken für Jungs und Mädels“ von Julie Jaeken und wirklich ziemlich easy. Vor allem überzeugt hat mich aber die Woll-Auswahl. Artesano Aran in dunkelgrün besteht aus 50% Peruanische Wolle und 50% Superfine Alpaka und fühlt sich wunderbar weich, gar nicht kratzig an. Das Unternehmen hat ein ausgeprägtes Sozialbewusstsein und legt besonderes Augenmerk auf Fair Trade Produkte.

Mütze1_k

Gestrickt wird nicht in Runden, was dem ungeübten Strickanfänger das Nadelspiel erspart. Am Ende entsteht eine Naht, die man bei der Wolle aber kaum sieht. Das Bündchen in 2/2 hab ich in einer ganzen Nadelgröße kleiner (4mm) gestrickt, da ich die Bündchen immer zu schwach finde. Kraus rechts dann der Hauptteil der Mütze in Nadelstärke 5,5mm. Am Ende wird in jeder zweiten Reihe abgenommen, indem zwei Maschen zusammen gestrickt werden, auch ziemlich easy.

Das Ergebnis ist wirklich Zucker und die Mütze sitzt fest am Kopf. Die Größenangabe finde ich nicht ganz passend. Größe 2-4 ist für meinen fast Dreijährigen Sohn schon etwas knapp. Für die zweite Winterhälfte gibt es noch die Größe 6-8 Jahre.

Frohes Stricken!

Unterschrift

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s