Aller guten Dinge sind drei |Echt jetzt?

Wir wagen es noch einmal, das große Abenteuer Kind. Ein drittes Mal das kleine Wunder – mit allen Höhen und Tiefen. Ich schwanke zwischen großer Euphorie und der Frage, was wir uns dabei gedacht haben. Darf man das? Überall nur himmelhochjauchzende Werdende- und Gerade-geworden-Mütter. Überall die rosarote Brille. Ja, das ist ein Wunschkind. Ich wollte schon immer viele Kinder haben. Und trotzdem die Frage, wie dieser kleine Wurm unser gerade gewachsenes Gefüge wieder durcheinanderbringen wird.

Freude: Wie du wohl aussehen wirst? Deinen Geschwistern ähnlich oder doch ganz anders?

Angst: Nach einem holprigen Start, wirst Du auch gesund und munter sein?

Freude: Du wirst Deine Geschwister zum Staunen bringen. Sie sprechen jetzt schon liebevoll mit Dir.

Angst: Wie wird sich Dein Weg in diese Familie gestalten? Für die Großen wird es schwer, mit Dir teilen zu müssen.

Freude: Du wirst uns bereichern mit Deinem ganz eigenen Charakter und uns viele neue Dinge lehren.

Angst: Wirst Du ein guter oder schlechter Schläfer?

Freude: Entweder Du wirst eine Puppen-Gefährtin für Deine Schwester oder ein Fußball-Kollege für Deinen Bruder. Oder genau umgekehrt?

Angst: Was wirst Du mir Mami und Papi machen? Sind sie stark genug für die neue Herausforderung?

Freude: Wir dürfen noch einmal das Wunder neuen Lebens und Dich aufwachsen sehen.

Angst: Wie viel Freiheit bleibt mir noch?

Freude: Deine reine klare Seele wird erfrischend sein.

Angst: Werde ich es schaffen, geduldiger zu sein? Eine gute Atmosphäre zu schaffen, auch für die Großen?

Freude: Du bist gewollt kein Kind des Zufalls. Keine Laune der Natur.

Angst: Bin ich der Verantwortung gewachsen?

Freude: Noch einmal ein Wesen, das ganz mir gehört. Das noch nicht nach der großen weiten Welt strebt. Manchmal kann ich dich in meinem Bauch schon hopsen spüren.

Angst: wie stehen meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt mit drei Kindern?

 

FREUDE: Du machst uns Ganz! Wir sind so gespannt auf Dich!

12 Kommentare zu „Aller guten Dinge sind drei |Echt jetzt?

  1. Sehr schön zusammengefasst, liebe Sophia. Oder man bekommt Nummer 2 & 3 gleich zusammen, da sind viele der Gefühle gleich, ein paar kommen hinzu und ein paar sind einfach anders. Aber im Großen und Ganzen ist 3 einfach eine tolle Zahl. 🙂

    Gefällt mir

  2. Und bei „Du bist gewollt kein Kind des Zufalls. Keine Laune der Natur.“ musste ich gleich weiter singen. 😉 Drei Kinder sind toll, aber das sage ich auch als eine „Dritte“. Liebe Grüße aus Leipzig.

    Gefällt mir

  3. Hey Sophia,
    schön dein blog! Ich hab ihn jetzt erst entdeckt. Bei mir ist zwar gerade „erst“ Nummer zwei unterwegs, aber viele dieser Gedanken gehen mir auch durch den Kopf. Ich denke es wird sich schon alles fügen. Ich bin mir sicher!
    Liebe Grüße Franzi

    Gefällt mir

    1. Liebe Franzi, wie schön von Dir zu hören! Ich freue mich für Dich, toll! Wann ist es denn soweit? Viele Gedanken, die uns Mütter heutzutage durch diese glückliche Zeit begleiten… Aber es stimmt. Am Ende fügt sich alles. Dir auch alles Gute und ich freue mich über Austausch!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s